Dr. med. univ. Enijad Sahinbegovic

.

Ärztliche Qualifikation:

  • Studium der Humanmedizin an der Universität Sarajevo (Bosnien und Herzegowina) und Medizinischen Universität Wien (MUW)
  • 2007 Promotion zum Doktor der gesamten Heilkunde "Dr. med. univ." an der MUW
  • bis 2/2008 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Klinik für Innere Medizin III – Klinische Abteilung für Rheumatologie, AKH Wien
  • 2012 Approbation (Regierung von Unterfranken)
  • 2008 bis 2013 Assistenzarzt an der Medizinischen Klinik 3 – Rheumatologie und Immunologie, Universitätsklinikum Erlangen
  • 2013 bis 2014 Assistenzarzt an der Medizinischen Klinik 4 – Nephrologie und Hypertensiologie, Universitätsklinikum Erlangen
  • 11/2013 Zusatzbezeichnung „Notfallmedizin“ der Bayerischen Ärztekammer

Durch Herkunft bosnische (serbo-kroatische) Sprachkenntnisse sowie Englisch und Russisch

 

Leistungsspektrum:
Behandlung von Beschwerden, verursacht durch entzündlich-rheumatische Erkrankungen

  • chronische Polyarthritis (Rheumatoide Arthritis)
  • Schuppenflechten-Arthritis (Psoriasis-Arthritis)
  • M. Bechterew (Spondylitis ankylosans)
  • Nicht-radiologische Spondylarthritis
  • Spondarthritiden (Gelenkentzündungen bei Darmentzündungen)
  • Kollagenosen (Lupus, Sklerodomie, Polymyositis, Dermatomyositis, M. Sjögren)
  • Vaskulitiden (z.B. Granulomatose Poliangiitis "M. Wegener", Churg-Strauss Vasculitis, M. Behçet)
  • Sarkoidose
  • Polymyalgia rheumatica, Arteriitis Temporalis
  • Reaktive Arthritis (Gelenkentzündungen nach Infekten wie z. B. Borreliose, Chlamydien, Yersinien)
  • Gelenkschmerzen bei Stoffwechselerkrankungen (Gicht, Diabetes, Schilddrüsenstörungen, Eisenspeichererkrankung "Hämochromatose Arthropathie")
  • Verschleißerkrankungen (Arthrose)
  • Weichteilrheuma (Fibromyalgie)
  • Familiäres Mittelmeerfieber
  • Osteoporose (Knochenschwund)
  • Gelenksonographie
  • Gelenkinfiltrationen

 

Tätig in folgenden Praxen: