Neurologie


 
 

Neurologische Erkrankungen

Behandlung insbesondere von:

  • Multiple Sklerose
  • Migräne
  • Parkinsonerkrankungen, sonstige Bewegungsstörungen
  • Epilepsie
  • Tremor ("Zittern")
  • Schlaganfall, Prophylaxe
  • Kopf- und Gesichtsschmerzen (z.B. Spannungskopfschmerzen, Trigeminusneuralgie)
  • Schwindel und Gleichgewichtsstörungen
  • Gangstörungen
  • Seh- oder Sprachstörungen
  • Gefühlsstörungen ("Taubheitsgefühl, Kribbeln")
  • Bewußtlosigkeiten (Synkope), Kollaps
  • Rückenschmerzen, Bandscheibenvorfälle und Wirbelsäulenerkrankungen
  • Erkrankungen des Rückenmarks
  • Restless-Legs-Syndrom ("unruhige Beine")
  • Periphere Nervenerkrankungen (z.B. Polyneuropathie)
  • Engpaßsyndrome der peripheren Nerven an Armen und Beinen (z.B. Karpaltunnelsyndrom, Sulcus- ulnaris- Syndrom)
  • Muskelerkrankungen, Muskellähmungen
  • Schmerzsyndrome des zentralen und peripheren Nervensystems
  • Chronische Schmerzstörungen
  • Neurologische Mitbehandlung nach Hirntumorerkrankungen

Psychiatrische Erkrankungen

Behandlung insbesondere von:

  • Depression
  • Angst- und Panikstörungen
  • Bipolare Störungen
  • ADHS (Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung)
  • Schizophrenie, Psychosen
  • Gedächtnisstörungen und Demenz, Verwirrtheit
  • Anpassungsstörung und "seelische Krisen" bei beruflicher (z.B. "Mobbing") oder privater Belastungssituation
  • Schlafstörungen
  • Psychotherapie, Verhaltenstherapie

Folgende Leistungen bieten wir nicht an:

  • Botoxtherapie bei Spastik, Dystonie
  • Nervensonographie
  • Verkehrsmedizinische Begutachtung
  • Behandlung von Kindern oder Jugendlichen (Ausnahmen in begründeten Fällen, z.B. Epilepsie, ADHS mit Vorbehandlung, Vorbefunde)
  • Sexualmedizin
  • Atttestierung ohne vorherige Behandlung

Untersuchungen

Erhebung der Krankheitsgeschichte (Anamnese):

Sie berichten über Ihre körperlichen und seelischen Beschwerden, wir hören Ihnen zu.
Bei der Erstvorstellung findet eine ausführliche neurologisch-psychiatrische Untersuchung statt.

Spezielle Untersuchungen auf neurologischem und psychiatrischem Fachgebiet:

  • Ultraschall der hirnversorgenden Gefäße (Doppler-/ Duplexsonographie):
    • Untersuchung der Halsschlagadern und der Durchblutung des Gehirns
    • Feststellung von Gefäßverengungen
    • im Rahmen der Schlaganfallprophylaxe
  • Elektroencephalographie (EEG):
    • Ableitung der Hirnströme zur Untersuchung der Hirnfunktion
    • Dauer ca. 20 bis 30 Minuten
    • diese Untersuchung ist völlig schmerzfrei
  • Elektroneurographie (NLG):
    • Untersuchung der Funktion der Nerven an Armen und Beinen mit leichten Stromreizen
  • Elektromyographie (EMG):
    • Untersuchung der Funktion der Muskeln mit einer Nadel
  • Evozierte Potentiale (VEP, SEP):
    • Untersuchung der Nervenbahnen, die für das Sehen und das Fühlen zuständig sind
  • Screening-Demenztestung (z.B. Uhrentest, Mini- Mental- Status- Test)
  • Fachspezifische Labor- und Vitaminbestimmungen


Genaueres zu diesen neurologischen Themen können Sie hier nachlesen:

 >> Was passiert bei einem Schlaganfall und wie kann dieser behandelt werden?




Fachärztliches neurologisch-psychiatrisches Zentrum im Medic-Center Schweinau