SPEZIALISIERTE DIABETOLOGISCHE FUSSKLINIK

.


 


Fussgesundheit im Fokus

Die Medic-Center Klinik in Fürth ist eine Spezial-Klinik, die sich auf die Behandlung und Betreuung von Patienten mit dem Diabetischen Fußsyndrom spezialisiert hat.

Sie deckt zudem die komplette diabetische Stoffwechsellage ab.

Im Schulterschluss mit den Diabetologischen Schwerpunktpraxen des Medic-Center Nürnbergs setzt die Behandlung im stationären Bereich dort an, wo die ambulante Versorgung ihre Grenzen hat.




 


Diabetes mellitus

Die Volkskrankheit Diabetes mellitus betrifft in Bayern bereits über 1,2 Millionen Menschen (Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege).

Oft sind es Menschen an Typ2-erkrankt, die bei einer suboptimalen Blutzucker-Einstellung, im Verlauf Folgeschädigungen erleben.

Es handelt sich unter anderem um Schädigungen der Gefäße und der Nerven. Durch die Nervenschädigung, die besonders die unteren Extremitäten betrifft, verschwindet zum Beispiel auch die Fähigkeit Schmerzen zu empfinden.

Die Gefäßschädigung führt zu einer Unterversorgung des betroffenen Areals mit Sauerstoff und Nährstoffen. Diese zwei Aspekte erhöhen das Risiko für die Entstehung für Wunden an den Füßen.




 


Wenn die Wunden nicht rechtzeitig behandelt werden, drohen Amputationen,

die das Leben der Betroffenen deutlich einschränken.
 



 


Über uns

Mit dem Ziel die Amputationsrate zu reduzieren, wurde die Medic-Center Klinik mit Spezialisierung auf das Diabetische Fußsyndrom gegründet.

Die hier tätigen Ärztinnen Dott. Univ. Rom Cattolica Lorenza Paolucci (rechts) und Doctor-medic Teodora-Aura Botez (links) diagnostizieren die Gefäße, behandeln Spätschäden, kontrollieren Infekte, führen Antibiotikatherapien durch oder sorgen für effektive Druckentlastung der geschädigten Bereiche.

Die Ärztinnen koordinieren außerdem die weitere Betreuung durch Podologen oder Gefäßchirurgen und sind in engem Kontakt mit verschiedenen Orthopäden und Schuhmachern.

Für eine gute Behandlung des diabetischen Fußsyndroms sind mehrere Fachrichtungen notwendig.



Die Philosophie unserer Ärzte ist es, Hand in Hand mit Spezialisten

aus verschiedenen Gebieten zusammen zu arbeiten,

um die bestmögliche Versorgung der Betroffenen zu gewährleisten.
 

Die Medic-Center Klinik übernimmt mit den sechs zur Verfügung stehenden Betten die rund um die Uhr Versorgung überstellter Patienten, behandelt und überwacht engmaschig und individuell und entlässt die Patienten nach erfolgreicher Behandlung wieder in die Obhut ihrer betreuenden Ärzte.


Dabei ist hervorzuheben, dass es der ambulant-stationäre Behandlungsansatz ist, der die größten Erfolgsaussichten bei der Behandlung des diabetischen Fußsyndroms bietet.

In Zusammenarbeit mit den ambulanten Einrichtungen des Medic-Centers, bieten wir den Patienten eine vollumfängliche Versorgung.

Der diabetische Fuß ist nicht nur eine isolierte Erkrankung, sondern es gilt eine langfristige Verbesserung zu erreichen.

Hierzu benötigt es viele Fachgruppen die zusammenarbeiten. Neben der Diabetologie ist vor allem die Kardiologie und die Gastroenterologie zu nennen.


Als Medic-Center Klinik nutzen wir zur Erfüllung unseres medizinischen Versorgungsauftrages überwiegend die Infrastruktur und Dienstleistungen (z.B. im Bereich der Hygiene) des Klinikum Fürth. Gesundheits- und Krankenpfleger werden im Rahmen eines Kooperationsvertrages vom Klinikum Fürth gestellt.

Das Medic-Center Nürnberg trägt mit über 50 niedergelassenen Arztpraxen in Nürnberg, Fürth und Umgebung bereits zur ambulanten Versorgung in der Region bei.

Mit dieser engen Verzahnung von ambulanter und stationärer Behandlung, will das Medizinische Versorgungszentrum einen Schritt in Richtung ganzheitlicher Versorgung seiner Patienten gehen.

Mit den sektorübergreifenden Leistungen bieten wir einen echten medizinische Mehrwert für die Menschen in der Region an.




 


Leistungen

.
  • Diagnostik und Behandlung bei diabetischem Fußsyndrom
  • Wundmanagement und Versorgung
  • Orthopädische Einlagen und Schuhberatung
  • Präventive Maßnahmen für Diabetiker
  • Schulungen für Patienten und Angehörige
  • Diabetesberatung
  • Diät- und Ernährungsberatung



 


Kontakt

Medic-Center Klinik
Jakob-Henle-Straße 1, 90766 Fürth
Telefon: 09 11/ 62 99 83 13 00 (Praxis)
Telefax: 09 11/ 62 99 83 13 19 (Praxis)
E-Mail: klinik-fuerth@mediccenter.net

Anfahrtsbeschreibung:
Auto: Über die Würzburger Straße, rechts in die Friedrich-Ebert-Str. Auf der Friedrich-Ebert-Str. rechts in die Jakob-Henle-Str. einbiegen.
U-Bahn: mit der Linie U1 Richtung Fürth Hardhöhe bis zur Haltestelle Klinikum. Auf der Friedrich-Ebert-Straße biegen Sie rechts in die Jakob-Henle-Str. ein. Von hier aus zum Haupteingang Klinikum Fürth, dort finden Sie die Medic-Center Klinik auf Station 11.




 


Termine

Sie haben ein konkretes Anliegen, akute Beschwerden oder wünschen ein Beratungsgespräch?

Dann machen Sie über unsere Schwerpunktpraxis für Diabetologie und Endokrinologie gerne ein Termin mit einer unserer Ärtzinnen aus:

Diabetologische Fußpraxis
Jakob-Henle-Straße 1
Anfahrt und Eingang über
Robert-Koch-Straße 47
90766 Fürth

Telefon: 09 11/ 62 99 83 13 00
Telefax: 09 11/ 62 99 83 13 19
E-Mail: info@mediccenter.de

Öffnungszeiten der Fußpraxis:

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
8.00-13.00 und 14.00-17.00 Uhr
8.00-13.00 und 14.00-17.00 Uhr
8.00-13.00 und 14.00-17.00 Uhr
8.00-13.00 und 14.00-17.00 Uhr
8.00-13.00 Uhr

Hier können Sie online Ihren Wunschtermin vereinbaren.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

 




 


Qualitätsbericht der Klinik

.